Tablets werden immer mehr zum Alltagsgegenstand. Allein in den letzten zwei Jahren hat sich der Verkauf der leicht bedienbaren Geräte fast verzehnfacht. Und auch in Zukunft werden immer mehr Tablets verkauft werden. Aber wie steht es eigentlich um die Sicherheit von Tablets?

Mit dem Tablet-Computer ins Internet

Zuerst einmal ein paar statische Daten. Laut Consumer Electronics Marktindex Deutschland (CEMIX) stieg in Deutschland der Verkauf von Tablets zwischen 2011 und 2013 von 177.000 auf 1,2 Millionen an:

Und auch die Prognosen sehen laut IDC weltweit für die nächsten Jahren blendend aus:

Grund genug, sich mit der Sicherheit von Tablets zu beschäftigen. Daraus ergeben sich besonders bei Tablet-PCs viele neue Sicherheitsfragen, z.B.

  • Wie sicher ist die Cloud, in der man speichert?
  • Wie kann man seine Unternehmensdaten schützen?
  • Was passiert bei Diebstahl oder Verlust des Tablets?

Das Tablet selbst steht also weniger im Mittelpunkt der Sicherheitsdiskussionen, denn die Daten werden überwiegend extern gespeichert:

Trotzdem gilt auch bei der Sicherheit von Tablets:

  • Aktualisierungen Sie regelmäßig Ihre Security Software!
  • Laden Sie nur Daten von vertrauenswürdigen Seiten!
  • Aktivieren Sie die Datenverschlüsselung!
  • Installieren Sie einen Diebstahlschutz mit Ortungsmöglichkeit! (Im Notfall können Sie zudem das Tablet telefonisch sperren lassen.)

Sichere Daten – sicheres Tablet

Wer die Sicherheit von Tablets gewährleisten will, muss also weiter denken. Tablets sind relativ sicher, wenn Sie sich aktiv um den Virenschutz kümmern, aber auch das „Drumrum“, wie die Wahl der richtigen Cloud, muss stimmen, damit ein zuverlässiges Sicherheitspaket geschnürt wird. Und dann können Sie ganz beruhigt mit Ihrem Tablet das Internet nutzen.

Erfahren Sie hier mehr über die Datensicherung beim Tablet

Leave a Reply